kuk

cologne 


CURRENT EXHIBITION


Along with four young artistic positions Anna Lena Anton | Hakan Jackson | Jovita Majewski | Stefan Seelge – selected by Prof. Katharina Fritsch of the Academy of Fine Arts in Düsseldorf  –  the visual perception of objects, photographs and paintings are going to be questioned. Controversial sculptural installations such as Hakan Jackson’s champagne cork covered ‘mosque’ will be facing spatially multilayered images and objects by Anna Lena Anton, Jovita Majewski and Stefan Seelge. 

AUS DER KLASSE KATHARINA FRITSCH


krupic kersting eröffnet zum Jahresbeginn mit einer Auswahl vier Künstler/Innen der Düsseldorfer Klasse Katharina Fritsch: Anna Lena Anton | Hakan Jackson | Jovita Majewski | Stefan Seelge. Im Vordergrund und als Verbindungsklammer der künstlerischen Positionen steht die Hinterfragung der visuellen Wahrnehmung von Objekten und Bildern. Kontroverse skulpturale Installationen stehen räumlich vielschichtigen und perspektivischen Bildwelten gegenüber. Stefan Seelge entwickelt in seinen Objekten ein über die Wandfläche sich ausbreitendes Labyrinth von amorphen Formen mit starken und strukturell uneinheitlichen Oberflächenreflektionen die in ihrer schwarz-weiß Reduktion mit Anna Lena Antons auf Tiefenwirkung ausgelegten Fotogrammen aus überlagerten Leerrahmenkorrespondieren. Und während Hakan Erens „Moschee“ - zusammengesetzt aus Champagnerkorken – ironisch mit religiöser und familiärer Identität kokettiert geben Jovita Majewskis malerische Bildinstallationen hintersinnig Einblick in menschliche Ängste und Abgründe. Katharina Fritschs Künstlerausauswahl zeigt einen bemerkenswerten und äußerst heterogenen Ausschnitt aus dem aktuellen Schaffen Ihrer Klasse. 


HAKAN JACKSON, Cousine, Champagnerkorken, Holz, LEDs, 180 x 120 cm, 2014/2015

JOVITA MAJEWSKI, 1. Chamber 40 degrees, 1m x 1m x 50cm, MDF, Klavierlack, Öl auf Leinwand, 2014 

 2. Confessional, 140 x 140 cm, Klavierlack, Firnis, MDF, Leuchtstoffröhren, 2014

ANNA LENA ANTON, 1. Panorama, 30 x 290 cm, Edit. 8 & 2. Rahmen, 185 X 165 cm, Edit. 3 pro Rahmenmotiv, 2014

STEFAN SEELGE, Kollabierende Erinnerung, 122 x 150 cm, Edit. 5 in schwarz/weiß, 2014  

Exhibition views